Erntedankfest 2016

Am Sonntag, den 2. Oktober feiern wir das Erntedankfest!
In der Jakobus-Kirche steht der Familiengottesdienst unter dem Thema                           “Vom Wachsen und Werden” und wird von den Kindern des Kindergartens Sterntaler* mitgestaltet. Den Gottesdienst hält Pfarrer Diehl.                                                               Wir laden Sie alle herzlich ein!                                                                                            Beginn: 10:00 Uhr!

Haus der kleinen Forscher…*

dsci2496Am 05.09.2016 feierten wir unsere zweite Rezertifizierung als Haus der kleinen Forscher. Frau Gregg, Wirtschaftsjuniorin des Hagen/ Ennepe-Ruhr-Kreises, sowie Herr Jung, stellvertretender Vorsitzender der Wirtschaftsjunioren Hagen besuchten uns und zeichneten uns mit einer „Haus der kleinen Forscher“- Plakette aus. Nach der Plakettenübergabe konnten Kinder und Eltern ihren Forscherdrang ausleben. Es standen insgesamt sieben Experimentierstationen bereit, die unter den Elementen Wasser und Luft standen. dsci0203Da gab es zum Beispiel einen singenden Luftballon, eine Luftballonrakete und ein Flaschen- U-Boot, das man mit seiner eigenen Luft aus dem Wasser hoch pusten konnte. Aber auch Experimente mit Teelichtkerzen und Gummibärchen war dabei. Es war abwechslungsreich und über manche Phänomene staunten nicht nur die „kleinen Forscher“, sondern auch die „Großen“. dsci2494Das war ein gelungener Forscher- Vormittag und wir alle sind schon gespannt, welche Phänomene wir in Zukunft in unserer Einrichtung erforschen und entdecken werden.dsci2490

Geburtstagssingen…*

Breckerfelds älteste Bürgerin wird 102!

Auch die Sterntaler-Kinder gratulierten Frau Bartels zum 102. Geburtstag mit einigen Liedern

Die vielen Glückwünsche wehrt sie ganz bescheiden ab: “Ich kann doch gar nichts dafür, dass ich so alt geworden bin”, sagt Hildegard Bartels, die am 11. August 102 Jahre alt wurde.
Sie lebt noch immer in der eigenen Wohnung und versorgt sich weitgehend selbst. Nur Treppensteigen mag sie nicht mehr und bleibt deshalb lieber in den eigenen vier Wänden und genießt den traumhaft-schönen Ausblick über die Breckerfelder Wälder und Wiesen.
Im Fernsehen schaut sie am liebsten Fußball. Auf die westfälische Bekenntnisfrage BVB oder Schalke antwortet sie verschmitzt: “FC Bayern, die finde ich einfach so sympatisch!”
Hildegard Bartels wurde 1914 in Wetter an der Ruhr geboren und wohnt seit 1988 in Breckerfeld. “Wenn der liebe Gott will”, sagt sie “dann werde ich auch meinen 103. Geburtstag noch erleben. Und wenn nicht, dann ist es auch gut.”

Sommerzeit ist wunderschön…

Sommerzeit, ist wunderschön und ich nehme dich bei der Hand.                                  Lass uns spielen, singen, lachen und dann gehen wir durchs Land.DSCI0157                                  Das Kindergartenjahr neigt sich dem Ende zu und der Sommer steht schon vor der Tür. Wir wünschen allen Familien und Freunden eine schöne Urlaubszeit.                            Genießen Sie diese! Wir freuen uns schon auf ein neues tolles Jahr und sagen schon einmal von dieser Stelle ein herzliches Willkommen an alle neuen Familien.                        Sommerzeit, ist wunderschön…         Ihr Sterntalerteam *

Unsere Papa`s waren da…*

Insektenhöhle insekten2 Am 9.4. haben wir Sterntalerkinder, unsere Papas mit in den Kindergarten gebracht. Nach einer Begrüßung ging es mit Schaufeln, Schubkarren, Hammer, Sägen und einer weiteren enormen Menge an gespendeten Materialien an die Arbeit. Ein Teil von uns brach in den Wald auf! Wir besorgten Stöcke – aber nicht die kleinen, sondern richtig lange, um diese später für Stockbrot zu verwenden. Im Kindergarten wurden derweilen, zwei Feuerstellen ausgehoben, ein Weidentippi wurde erstellt und nicht zu vergessen, wurde unser großes Insektenhotel gebaut!                                                                 Eine Menge Aufgaben, die die fleißigen Hände vor sich hatten. Die Weiden mussten im Kreis eingepflanzt und bewässert werden.Sterntaler-Väter Das Insektenhotel haben wir aus Holzpaletten gebaut und mit Materialien wie Stroh, Ziegelsteinen, Baumrinden und Holz befüllt. Auf dem Dach ensteht eine kleine Wiese! Zur Dekoration und als Geheimversteck für unsere Krabbelgäste, haben wir noch kleine Blumentöpfe umgedreht, an einer Schnur befestigt und mit Stroh ausgestattet. Jetzt warten wir gespannt auf unsere ersten Hotelbesucher. Die Feuerstellen hatten in der Zeit die richtige Temperatur erreicht und luden ein das Stockbrot zu machen. Auf dem Grill duftete es nach Bratwürstchen -hmmm lecker!

Stockbrot

 

„Zusammen mit Papa habe ich viel gebaut,getüftelt, gepflanzt, gelacht, getobt und Spaß gehabt.“

 

 

 

Ein voller Erfolg, unser Papa-Erlebnistag!                                                                           Wir wünschen allen Lesern eine schöne Sommerzeit!

Ihr Sterntalerteam *

“Vorhang auf für viel Theater!”

sterntalerWir laden alle ganz herzlich zu unserem diesjährigen Sommerfest ein. Unter dem Motto “Vorhang auf für viel Theater” gibt es am 04.06.16,  zwischen 14:00 und 17:00 Uhr Theater- und Tanzstücke, Bastel- und Spielaktionen, Köstlichkeiten und vieles mehr!

Kommen Sie doch einfach mal vorbei.             Wir freuen uns über Ihren Besuch!

Ihr Sterntalerteam *

Wir gehen so gerne in die Turnhalle…*

Warum Pippi Langstrumpf uns so oft besucht…

” Wollen Sie wissen, warum Pippi Langstrumpf ein zusätzliches Kindergartenkind bei uns ist? Wie es möglich ist, das aus gewöhnlichen Turnmatten phantasievolle Schlösser oder große Schiffe entstehen? Kennen Sie das Glücksgefühl eine Idee zu haben, diese kreativ im Team umzusetzen und dann zu erleben, dass das Ergebnis
einen mit Stolz erfüllt ? Haben Sie mal beobachtet, dass selbst kleine Stubenhocker nicht mehr ruhig bleiben, wenn sie die Gelegenheit bekommen, wie” Karlsson vom Dach” über eine Wiese zu fliegen…”

Emily ist in der Turnhalle. Sie klettert auf einen Kasten hoch zur zweiten Ebene. Die Chiffon-Tücher, unter denen sie dabei hindurch kriecht, sind in ihrer Phantasie mit feinstem Glitzer bestäubt, der nun auf ihr Haar fällt, wenn sie von den Tüchern berührt wird. Das gefällt ihr gut. Sie ist nämlich im Spiel eine kleine Prinzessin. Eine
” Glitzerprinzessin”.DSCI0080 Und jedem, der mit diesem feinsten Glitzer berührt wird, gelingen auf einmal ganz besondere Sachen. Emily kann jetzt “fliegen” . Den Glitzer kann natürlich niemand sehen, dafür ist er viel zu fein, aber Emily spürt ihn in ihrem Haar – da ist sie sich ganz sicher!
Eine Weile beobachtet sie die anderen Kinder im Spiel und entscheidet sich dann dafür, sich mit den anderen “Prinzessinnen” im selbstgebauten Schloss (ein weiterer Turnkasten, jede Menge Matten, Tücher, Kissen und Decken) zu treffen. Sie unterhalten sich eine Weile und planen ihr weiteres Spiel, dabei mangelt es ihnen nicht
an Ideenreichtum. Dann klettert Emily rückwärts vom ” Schloss” herunter und legt sich auf die Tellerschaukel – die eigentlich eine “Wolke” ist, auf der man so herrlich träumen kann. Das ist nämlich, außer zu fliegen, die zweitbeste Lieblingsbeschäftigung von kleinen ” Glitzerprinzessinnen”. Emily stößt sich mit den Füßen vom Boden ab und die ” Wolke” fängt an zu schweben. Wohin weiß sie grad noch nicht. Dazu muss sie erst die
Augen schließen, dann fällt ihr bestimmt etwas ein….Klettern, tänzeln, krabbeln, herumspringen, sich leicht fühlen wie eine Feder – oder schwer wie ein Dinosaurier –
Momente eines Kindergartenalltags, die die individuelle Bewegungs- und Lebenslust wiederspiegelt. Weiterlesen

Gütesiegel für drei Kitas…*

Der Ev. Kindergarten „Himmelsleiter“ und der Ev. Natur-Kindergarten Oberlinhaus (beide Ev. Kirchengemeinde Milspe-Rüggeberg in Ennepetal) sowie der Ev. Kindergarten „Sterntaler“ (Ev. Jakobus-Kirchengemeinde Breckerfeld) wurden am 02. Februar 2016 mit dem Evangelischen Gütesiegel BETA der Diakonie Rheinland-Westfalen-Lippe ausgezeichnet.

Foto: Harald Bertermann

Das Gütesiegel BETA beschreibt Standards im Qualitätsmanagement, die u.a. die pädagogische Arbeit, Strukturen und Abläufe in der Einrichtung, Elternarbeit und religionspädagogische Angebote umfassen. Die drei Einrichtungen haben nach einem zeit- und arbeitsintensiven Prozess das Zertifizierungs-Audit bestanden. Die Zertifizierung ist auf fünf Jahre beschränkt. In dieser Zeit wird jährlich ein internes Audit durchgeführt, um dann nach fünf Jahre nach einem weiteren externen Audit das Zertifikat verlängert zu bekommen.

Sabine Prott (Referentin der Diakonie Rheinland-Westfalen-Lippe für Tageseinrichtungen für Kinder, Qualitätsmanagement) übergab am 02. Februar in einer kleinen Feierstunde im Ev. Gemeindezentrum Milspe in Ennepetal im Beisein von Superintendentin Verena Schmidt (Ev. Kirchenkreis Hagen) und Superintendent Hans Schmitt (Ev. Kirchenkreis Schwelm) die Zertifizierungsurkunden an die Teams der Einrichtungen. Sabine Prott wies darauf hin, dass die Kirchenkreise Hagen und Schwelm praktisch Pioniere beim Gütesiegel BETA waren. Mittlerweile seien bundesweit ca. 4000 Einrichtungen auf dem Weg, davon 700 in NRW.

Superintendentin Schmidt lobte in ihrem Grußwort das Engagement der Teams in den Einrichtungen und betonte die Bedeutung der Kitas als Aushängeschilder der Gemeinden und Kirchenkreise. Weiterlesen

Herzliche Einladung…*

Der Ev. Kindergarten Sterntaler * lädt zum Neujahrsfest ein!                                             Am 22.01.16, von 15:00- 17:30 Uhr wollen wir gemeinsam feiern und in gemütlicher Runde Zusammensein.

“Von allen Seiten umgibst du mich und hältst deine Hand über mir!” (Psalm 139,5)

IMG_3513

 

Lassen Sie sich überraschen!

Ihr Sterntalerteam *

Was bringt der Dezember….

 

Hier bei uns im Sterntaler Kindergarten wird es zu dieser Zeit ganz besonders kuschelig. Man wird schon sofort im Eingang auf die schöne Adventszeit eingestimmt. IMG_3551Überall stehen Kerzen oder hängen Lichterketten. Wir haben Schätze aus der Natur gesammelt wie Moos, Äste und Tannengrün und damit viele Ecken des Kindergartens dekoriert. Es duftet jeden Tag nach irgendeiner anderen gebackenen Köstlichkeit, wir singen und erzählen vom Nikolaus, Weihnachtswichteln und sonstigen geheimnisvollen Dingen, die in dieser Zeit passieren, basteln, spielen und noch mehr. Zu unserem Weihnachtsmarkt haben wir ganz viele Sachen mit den Kindern selbst hergestellt und gegen eine kleine Spende zum Verkauf angeboten. IMG_3549Der Nikolaus hat uns schon besucht und die großen Vorschulkinder sind ganz aufgeregt, weil sie bald ins Theater gehen um sich das Weihnachtsmärchen dort anzusehen. Die Geschichte von der heiligen Familie ist allgegenwärtig und wir freuen uns schon alle sehr auf “Weihnachten” in unseren Familien und die Zeit Drumherum, wenn wir alle mal frei haben :)!

IMG_3529IMG_3534

IMG_3539IMG_3521