„Erste Hilfe für die Seele“ – Notfallseelsorgekurs im Ennepe-Ruhr-Kreis

Die Notfallseelsorge im Ennepe-Ruhr-Kreis bietet für interessierte Frauen und Männer ab ca. 30 Jahren im kommenden Jahr einen neuen Ausbildungskurs an. Tagungsort ist das Paulus-Gemeindehaus in Schwelm, Oberloh 19, Kursbeginn Samstag, der 25. Januar 2020. Danach findet der Kurs in der Regel donnerstags von 18.00 bis 21.30 Uhr statt.
Es wird eine qualifizierte Ausbildung angeboten, die alle wesentlichen Aspekte des Betätigungsfeldes der Notfallseelsorge umfasst. Ziel der Ausbildung ist die Mitarbeit in der Rufbereitschaft der bestehenden Teams der Notfallseelsorge in Breckerfeld, Ennepetal-Schwelm, Hattingen-Witten und Herdecke-Wetter.
Notfallseelsorgerinnen und – seelsorger stehen den Menschen in akuten Situationen bei und leisten „Erste Hilfe für die Seele“. Die meisten Einsätze erfolgen im häuslichen Bereich, etwa nach erfolgloser Reanimation nach einem Herzinfarkt oder Schlaganfall oder bei plötzlichem Kindstod. Es ist das Plötzliche, das Unerwartete, das den Betroffenen den Boden unter den Füßen entreißt. Eben noch Alltag – und plötzlich ist der Partner, das Kind, der geliebte Mensch nicht mehr da.
Natürlich sind die Notfallseelsorgerinnen und -seelsorger auch nach Unfällen oder bei Großschadenslagen im Einsatz und unterstützen die Polizei beim Überbringen einer traurigen Nachricht.
Wir suchen Menschen,
– die eine sinnvolle Herausforderung suchen und sich engagieren wollen
– die belastbar sind und sich auf die seelische Not anderer einlassen können
– die bereit sind, Zeit zur Verfügung zu stellen
Interessierte melden sich bitte bei
Ingo Janzen Tel. 0170-7018717, Mail:
Die Teilnehmerzahl ist auf 20 Personen begrenzt.
Informationen zur Notfallseelsorge Breckerfeld: Paul Diehl 02338/1681