Kinder auf Haiti brauchen unsere Hilfe

Seit 7 Jahren unterstützen wir mit unseren Konfirmandinnen und Konfirmanden die Arbeit der Haiti-Not-Hilfe. Der Leiter und Gründer, Thomas Diehl, praktischer Arzt in Ennigerloh im Kreis Warendorf, war mehrfach bei uns zu Gast.
Deshalb veröffentlichen wir an dieser Stelle gerne einen Brief mit der Bitte um Hilfe
Spendenkonto: Haiti-Not-Hilfe e.V.  DE35 4005 0150 0034 1166 57 (Sparkasse Münsterland Ost):

Liebe Freunde der Haiti-Not-Hilfe e.V.
die Planung des Gesundheitszentrums in Jacmel, ist weiter fortgeschritten. Infos findet Ihr auf https://www.gesundheitszentrum-haiti.de
Ende September verschicken wir einen Container nach Haiti.
Wir benötigen noch:1. für das Heim: gut erhaltene Sommerkleidung, Unterwäsche, Schuhe, Schultaschen, Stifte, französich sprachige oder englische Bücher, Bilderbände, Musikinstrumente, Fussballschuhe, Bälle, Zahnbürsten, Bettlaken, Kissen…….

2. Für das vom Sturm zerstörte Cayè: Schulsachen, Taschen, Stifte, Hefte,…………
3. für das Gesundheitszentrum: EKG-Gerät, Lungenfunktionsgerät, Defibrillator, Blutdruckmessgeräte, Audiometer, Infusionsständer, Inkubator (Brutkasten für Frühgeborene,Mikroskop…… genaues Siehe Bedarfsliste auf https://gesundheitszentrum-haiti.de
natürlich auch Geld bzw. Paten für das medizinische Personal für:
* den Container (ca. 5000,-€ unser Anteil, die andere Hälfte ´bezahlt die Universität Anhalt)
* die Erstausstattung des Gesundheitszentrums: ca. 3000,- Euro für die Medikamentöse Erstausstattung, mindestens 4000,-Euro für Verbandsmaterialien, Spritzen, Desinfektionsmittel, Schulungsmaterialien, 4000,- Euro für ein Labormessgerät für die wichtigsten Enzymwerte,
Bis Mitte September könnt ihr noch Sachen für den Container schicken. Gerne natürlich auch für euer Patenkind.
Senden an: Haiti-Not-Hilfe e.V. Schmalbrockskamp 4 in 59320 Ennigerloh, Tel 02528950750
Bitte werbt auch bei Bekannten, Verwandten für unsere Projekte! Wir brauchen dringend eure Hilfe.
Liebe Grüße,
Thomas Diehl