Neue Pfarrerin in Breckerfeld

Die Breckerfelder Pastoren erhalten Verstärkung: Am 1. Oktober hat Pfarrerin Christin Klein ihren Dienst in unserer Kirchengemeinde aufgenommen.
Sie wird sich am kommenden Sonntag, den 15. Oktober, um 10 Uhr in der Jakobus-Kirche im Gottesdienst erstmals persönlich vorstellen.
Beim Kirchencafe im Anschluss besteht Gelegenheit, erste Kontakte zu knüpfen.
Wir wünschen Pfarrerin Klein viel Freude und Gottes Segen für ihre Zeit in Breckerfeld.

Stellenausschreibung

Die Ev. Jakobus-Kirchengemeinde Breckerfeld sucht zum 01.01.2018
eine Gemeindesekretärin / einen Gemeindesekretär
für das Gemeindebüro (12 Wochenstunden)

Welche Aufgaben erwarten Sie bei uns?
Das Gemeindebüro ist die erste Anlaufstelle für Menschen mit ihren vielfältigen Anliegen. Ihr zukünftiges Aufgabengebiet umfasst insbesondere
• Persönliche Beratung vor Ort, per Telefon und E-Mail, Post und Postversand
• Terminkoordination
• Öffentlichkeitsarbeit
• Erstellung und Bearbeitung von Schriftstücken
• Allgemeine Verwaltung und Büroorganisation mit Hilfe der EDV
• Buchführung
• Adressverwaltung, Ablage und Archivführung
• Friedhofsverwaltung Weiterlesen

Öffnungszeit Gemeindebüro Zurstraße

In der Zeit vom 17.10. – 31.10.2017 ist das Gemeindebüro Zurstraße nicht geöffnet.
Bitte wenden Sie sich an das Büro in Breckerfeld, Schulstr. 3, Telefon 02338/1539.

Öffnungszeiten:
Montag und Freitag: von 10.00 – 12.00 Uhr
Donnerstag:             von 15.30 – 17.30 Uhr

40 Jahre Sterntaler

Rundum gelungen war das Sterntaler-Jubiläum am Erntedankfest. Es begann mit einem bunten Familiengottesdienst in der bis auf den letzten Platz gefüllten Jakobus-Kirche.

Freuten sich über ein gelungenes Geburtstagsfest. vl.: Leiterin Malena Schürmann (z.Z. freigestellt wegen Schwangerschaft), kommissarische Leiterin Melanie Hoyer, Pfarrer Paul- Gerhard Diehl und die erste Leiterin Barbara Kondziela – Neiß (1976 -2002)
WP-Foto: Michael Kleinrensing

Dann ging es bei strahlendem Sonnenschein und angenehmen Temperaturen weiter auf dem Kindergartengelände an der Wahnscheider Straße.
Viele waren gekommen: Neben aktuellen auch ehemalige Kindergartenkinder und -familien; neben dem aktuellen pädagogischen Team auch ehemalige Erzieherinnen, die eigens eine Collage mit Bildern aus 4 Jahrzehnten angefertigt hatten.
Erstmals konnten sich interessierte Besucher im Rahmen einer Führung einen Eindruck von den neuen Räumen verschaffen, in die in wenigen Wochen die 4. Gruppe einziehen wird.
Am Ende des Tages bedankte sich Melanie Hoyer herzlich bei allen, die tatkräftig an der Organisation und Durchführung des Kindergarten-Jubiläums mitgewirkt haben.