Bürgerinitiative Forum Flüchtlinge Breckerfeld

Da die Stadt Breckerfeld in der nächsten Zeit mit der Zuweisung weiterer Flüchtlinge rechnet bitten die Helferinnen der Kleiderkammer in Zurstrasse dringend um folgende Spenden:
große Edelstahltöpfe, Bratpfannen, große Schüsseln aus Porzellan oder Glas sowie Wasserkocher, Kaffeemaschinen, Mixer, Bügeleisen/Bügelbretter und Reiskocher.
Auch 1 Kinderbettchen sowie 1 Kinderwagen werden gesucht. Weiterhin benötigt wird Herrenbekleidung in kleinen Größen sowie Herrenschuhe. Alles andere ist noch reichlich in den Beständen vorhanden und kann aus Platzgründen auch nicht angenommen werden.
Abgegeben werden können die Spenden jeweils mittwochs während der Öffnungszeiten der Kleiderkammer im Matthias-Claudius-Haus, Hans-Berger-Str.: im August am 3., 17. und 31., 15.00 – 18.00 Uhr, ab September wieder jeden Mittwoch.
Wer Interesse hat in der Kleiderkammer mitzuhelfen ist gerne eingeladen, an einem Mittwoch einmal unverbindlich vorbeizuschauen.

Zum Sterben in die Schweiz?

093Am Donnerstag, den 28. Juli, um 19.30 Uhr lädt der ökumenische Männerkreis Breckerfeld zu einem Referat mit anschließendem Gespräch zumThema Sterbehilfe und Freitodbegleitung ins Melanchthon-Haus ein.
Pfarrer Paul Diehl referiert über die ethische Diskussion und die Gesetzeslage in Deutschland sowie über die Arbeit von Sterbehilfevereinen in der Schweiz.
Interessierte Gäste sind herzlich willkommen.
Weiterlesen

Mit dem Zeltlager in die Sommerferien

DSC_4656Für 130 Breckerfelder Kinder haben die Sommerferien am vergangenen Wochenende mit dem Zeltlager auf dem Brockland begonnen. Bei herrlichem Sommerwetter erlebten Kinder und Teamer drei unbeschwerte Tage auf dem Hof von Familie Schmidt.
Wir wünschen allen Reisenden gute und erholsame Ferientage und eine sichere Heimkehr!

Öffnungszeiten Gemeindebüro

Wegen Erkrankungen ist unser Gemeindebüros zurzeit  nur montags, mittwochs und freitags von 10.00 – 11.30 Uhr geöffnet. Das Büro in Zurstraße bleibt in den Sommerferien geschlossen.
In dringenden Fällen wenden Sie sich bitte an Pfarrer Diehl, Tel. 02338/1681.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!